Rechtsfrage:Darf ich in meiner Wohnung Stöckelschuhe tragen?

Lesezeit: 3 min

Stöckelschuhe in der Wohnung

In bestimmten Fällen können Richter den Verzicht auf hohe Hacken anordnen - das hängt auch vom Boden ab.

(Foto: Txema Gerardo/Imago)

Wegen Lärm geraten Nachbarn häufig miteinander in Streit. Einer der größten Aufreger sind High Heels. Wann man sie in seiner Wohnung ausziehen muss.

Von Stephanie Schmidt

Klick, klack. Klick, klack. Da ist es schon wieder, dieses nervige Trippel-Geräusch. Konzentriert hat man im Home-Office gerade an einer Präsentation für seinen Job weitergearbeitet - und verliert auf einmal den Faden. Schon wieder stöckelt die Nachbarin mit ihren High Heels durchs Treppenhaus. Fast so wie vorgestern. Doch heute ist es noch schlimmer: Hat sie etwas vergessen? Sie war doch schon unten und stürmt jetzt schon wieder nach oben. Erzürnt beschließt man, den Eigentümer oder die Hausverwaltung aufzufordern, dieses Klackern auf den Treppen und Fluren zu verbieten. Chancen auf Erfolg? So gut wie keine, so viel sei vorweg schon mal verraten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Menopause
Große Krise oder große Freiheit?
Bundesarbeitsgericht
Arbeitszeiterfassung wird Pflicht
Zur SZ-Startseite