bedeckt München

Wasserball - Würzburg:Poseidon-Wasserballer vergeben Remis in Würzburg

Würzburg (dpa/lno) - Die Wasserballer vom SV Poseidon Hamburg haben im Kampf um Platz eins in der Gruppe B der Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Mit 11:12 (3:6, 4:4, 2:1, 2:1) unterlagen die Hanseaten am Samstag beim SV Würzburg, bleiben aber Tabellenzweiter hinter Spitzenreiter Köln. Die Hanseaten lagen nach einer desolaten ersten Halbzeit bereits 4:10 zurück, konnten sich dann aber auf 9:10 herankämpfen. 20 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 11:12 hatten die Gäste dann Pech, als der von Sven Bach über den Kopf von Würzburgs Torhüter Flammersberger geworfene Ball nur an die Latte klatschte.

"Wir sind nicht mit der ausreichenden defensiven Aggressivität rein gegangen", sagte Teammanager Thomas Weik und räumte ein. "Das Team sprang ohne jede Spannung ins Becken. Zu viele Chancen wurden liegen gelassen. Dann haben wir Charakter bewiesen und uns ran gekämpft, aber am Ende hat es leider nicht gereicht." Bester Poseidon-Werfer war Bach, der fünf Tore erzielte.

Zur SZ-Startseite