Markus Söder im Interview:"Ich habe mich bei Aki Watzke entschuldigt"

Lesezeit: 5 min

Markus Söder im Interview: Fan des 1. FC Nürnberg, aber auch FC-Bayern-Sympatisant: Markus Söder im Trikot der Münchner neben Ehrenpräsident Uli Hoeneß

Fan des 1. FC Nürnberg, aber auch FC-Bayern-Sympatisant: Markus Söder im Trikot der Münchner neben Ehrenpräsident Uli Hoeneß

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Dortmund zu doof für den Titel? Die Prognose holt den bayerischen Ministerpräsidenten nun womöglich ein. Am Samstag würde Markus Söder dem BVB gratulieren - und er glaubt: Der FC Bayern benötigt "einen neuen Schub".

Interview von Javier Cáceres und Roman Deininger

SZ: Herr Söder, Ende April sagten Sie: "Borussia Dortmund ist eigentlich fast zu doof, um Meister zu werden." An diesem Samstag geht der BVB nun als Tabellenführer gegen Mainz 05 in den letzten Spieltag, mit zwei Punkten Vorsprung auf den FC Bayern. Haben Sie Schuldgefühle?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Hauptbahnhof Stuttgart
Überirdisch schön
Historiker im Interview
"Die Entscheidung wird im Kampf um die Krim fallen"
Two female swimmers comparing muscles in pool; Neid
Psychologie
"Eine akkurate Selbsteinschätzung dient unserem Wohlbefinden"
Wissenschaft im Alltag
Kochen zwei Mathematiker Kaffee
Psychologie
Wie man im Alter geistig fit bleibt
Zur SZ-Startseite