Fußball - Leogang:Taktik und Spints: Dardai will Fortschritte sehen

Berlin
Trainer Pal Dardai gibt auf dem Platz Anweisungen. Foto: Matthias Koch/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leogang (dpa) - Vor dem Testspiel-Dreierpack standen im Trainingslager von Hertha BSC noch einmal taktische Schulung, Sprints und Torabschlüsse auf dem Programm. "Jetzt kommen drei Spiele, danach haben wir viel zu analysieren und zu besprechen", erklärte Trainer Pal Dardai am Mittwoch, der in den anstehenden Vorbereitungs-Partien von seinem Personal Fortschritte verlangt. "Ich will einiges sehen, was wir hier in Österreich geübt haben. Dazu gehört taktische Disziplin gegen den Ball und auch das Vertrauen zur hinteren Kette. Sehr wichtig sind aber vor allem die Abstände zwischen den Ketten."

Der Berliner Fußball-Bundesligist tritt am Donnerstag (20.20 Uhr) gegen den FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp an. Am Freitag ist Al-Hilal Riad aus Saudi-Arabien der Testgegner. Und am Samstag geht es gegen den türkischen Erstligisten Gaziantep FK. "Glänzen werden wir sicher noch nicht, dafür haben wir aber auch noch etwas Zeit", bemerkte Dardai. Positive Auswirkungen der Trainingsarbeit in Österreich aber erwartet der Chefcoach schon.

Am Nachmittag standen für die Profis um Neuzugang Stevan Jovetic teambildende Maßnahmen an. Unter anderem ging es zum Rafting.

© dpa-infocom, dpa:210728-99-583117/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB