bedeckt München 15°

Fußball - Calahonda:Erfahrener Husbauer soll Dynamo aus dem Keller führen

2. Bundesliga
Josef Husbauer von Slavia Prague während eines Spiels. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Mijas (dpa/sn) - Josef Husbauer soll bei Dynamo Dresden für mehr Stabilität und Sicherheit im Abstiegskampf sorgen. "Das Beste für mich ist, wenn ich den Ball habe und in der Mitte alles kontrollieren kann. Das mache ich am liebsten und kann ich auch am besten", sagte der 29 Jahre alte Winter-Neuzugang des Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga am Donnerstag.

Husbauer kam vom tschechischen Erstligisten Slavia Prag, wo der Mittelfeldspieler aussortiert wurde. Slavia hat als Tabellenführer der "Fortuna Liga" 16 Punkte Vorsprung auf den Zweiten Viktoria Pilsen, weswegen der Hauptstadtclub die restliche Spielzeit vermehrt auf jüngere Spieler setzen will. "Es ist nicht angenehm, weil es vier tolle Jahre waren mit jeweils zwei Meister- und Pokaltiteln. Ich habe viele Freunde da", erklärte Husbauer.

Dynamo hat den 21-maligen Nationalspieler Tschechiens zunächst für ein halbes Jahr ausgeliehen und sich eine Kaufoption gesichert. In der aktuellen Saison kam er 18 mal in der Liga sowie fünfmal in der Champions League zu Einsatz.

Für Dresden habe er sich trotz anderer Angebote entschieden, da der Abstiegskampf eine "tolle Herausforderung" sei. Außerdem habe die Nähe zu Prag für die sächsische Landeshauptstadt gesprochen. "Meine Familie bleibt in Prag und kommt mich so oft wie möglich besuchen", erklärte Husbauer. Er hofft zudem auf weitere Einsätze als Nationalspieler. Nationaltrainer Jaroslav Silhavy habe ihm zugesichert, dass dies weiterhin möglich sei, sofern er "regelmäßig und gut spiele."