Handwerk - Schwaan:Auszeichnung "Orgel des Jahres 2022" geht nach Schwaan

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwaan (dpa/mv) - Die historische Orgel in der St.-Pauls-Kirche in Schwaan (Landkreis Rostock) ist bei einer Abstimmung mit großem Abstand zur "Orgel des Jahres 2022" gewählt worden. 889 Stimmen entfielen nach Angaben der Stiftung Orgelklang auf das Instrument. Auf Platz zwei folgt demnach die Orgel in der Großen Evangelischen Kirche in Bonn-Oberkassel (396 Stimmen), knapp vor dem drittplatzierten Instrument in der Kirche St. Kiliani im thüringischen Gispersleben (379 Stimmen). Insgesamt beteiligten sich 3159 Personen an der Abstimmung.

Die 1861 von Friedrich Wilhelm Winzer in Wismar erbaute Orgel in Schwaan gehört den Angaben zufolge zu den bedeutendsten romantischen Instrumenten ihrer Art in Mecklenburg. Die Stiftung Orgelklang habe die umfassende Sanierung des Instruments, eine Projektspende inklusive, mit 14 500 Euro gefördert. Insgesamt 147 000 Euro seien für die Instandsetzung des Instruments veranschlagt gewesen. Mit viel ehrenamtlichem Engagement habe die Gemeinde ihren finanziellen Eigenanteil aufbringen können.

Im Wettbewerb um die Auszeichnung "Orgel des Jahres" sind alljährlich zwölf Orgeln vertreten, die durch die Stiftung Orgelklang gefördert worden sind. Diese ist nach eigenen Angaben von der Evangelischen Kirche in Deutschland gegründet worden und hat seit 2010 mit 249 Förderzusagen über mehr als 1,4 Millionen Euro gegeben.

© dpa-infocom, dpa:220519-99-354867/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB