bedeckt München

Virtuelle Besichtigungstouren:New York, Louvre, Wörthersee - eine digitale Reise

Die Corona-Pandemie macht das Reisen unmöglich. Aber wenigstens virtuell sind viele Orte auf der Welt noch erreichbar. Acht Empfehlungen der SZ-Reiseredaktion.

Von SZ-Autoren

(SZ)

© SZ vom 26.03.2020/edi
Coronavirus Pandemic Causes Climate Of Anxiety And Changing Routines In America

SZ PlusUrlaubsorte in der Coronakrise
:Postkarten, die wir nie bekommen wollten

Die Touristen sind weg, die Einheimischen zu Hause, die Sehnsuchtsorte menschenleer. Eine Weltreise durch die neue Einsamkeit.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite