Glamourös ist ihre Gegenwart aber keineswegs, das zeigen die von Arbeit gezeichneten Hände eines Gauchos in Uruguay.

Bild: Luis Fabini 4. November 2016, 14:262016-11-04 14:26:56 © SZ vom 03.11.2016/edi