bedeckt München 24°

Safari mit dem Jeep:Der Traum von Afrika

Immer der Sonne nach: Mit dem Geländewagen durch die Savanne zu fahren bedeutet Freiheit - solange der Motor mitmacht.

(Foto: Konstantin Kalishko/mauritius images /Alamy)

Tieren begegnen, Natur genießen, sich von Einheimischen belächeln lassen: im Jeep durch Afrika.

Von Dominik Prantl

Wie man die Erinnerungen an diese Reise auch dreht und wendet; sie führen dann doch immer auf diesen einen Tag in der Wildnis zurück. Er war ein Geschenk des Himmels, wolkenlos und sorgenfrei, wobei wir nichts anderes taten, als den Tag einfach hinzunehmen. Wir duschten unter zwei Palmen mitten in der Savanne an einem ausgetrockneten Flussbett. Als sich die Männer unter uns beim Rasieren im Rückspiegel des Geländewagens zeitlos lächerliche Schnauzer in den Sieben-Tage-Bärten stehen ließen, da zog im Hintergrund, keine 20 Meter entfernt, ein Elefant durch den Galeriewald.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Vatican Sex Abuse
Missbrauch in der Kirche
"Wir sind keine Sonderwelt"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
FinCEN-Files
Die Deutsche Bank, die russischen Milliarden - und die Rolle des Chefs
Nach Angriff in Halle/Saale
Halle-Prozess
25 Minuten Dunkelheit
Zur SZ-Startseite