Zum Tod von John McCain:Der Tapfere

Zum Tod von John McCain: John McCain im Jahr 2008: Damals versuchte er zum zweiten Mal, US-Präsident zu werden - und unterlag schließlich Barack Obama.

John McCain im Jahr 2008: Damals versuchte er zum zweiten Mal, US-Präsident zu werden - und unterlag schließlich Barack Obama.

(Foto: Gabriel Bouys/AFP)

John McCain verkörperte vieles, wofür das konservative Amerika einmal stand: Patriotismus, Werte, Anstand. Seine letzte Anweisung war, dass Donald Trump nichts auf der Beerdigung verloren hat.

Von Hubert Wetzel

Vor einigen Wochen wurde John McCain noch einmal geehrt. Die US-Marine benannte in der japanischen Hafenstadt Yokosuka einen Zerstörer nach dem alten, todkranken Senator. Viel Aufwand war dafür nicht nötig, das Schiff hieß ohnehin schon USS John S. McCain. Bis dahin waren allerdings nur der Großvater und der Vater die Namensgeber, John Sidney McCain Senior und John Sidney McCain Junior. Nun wurde ein dritter McCain hinzugefügt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: