USA:Wie Texas ein Abtreibungsgesetz an der Verfassung vorbeischmuggelt

"Verbote weg von unseren Körpern!": Eine Demonstrantin protestiert gegen die strikten Abtreibungsregeln in Texas.

"Verbote weg von unseren Körpern!": Eine Demonstrantin protestiert gegen die strikten Abtreibungsregeln in Texas.

(Foto: Jay Janner/AP)

Die US-Demokraten laufen Sturm, die rechte Parteibasis der Republikaner ist begeistert: Texas hat ein Abtreibungsgesetz verabschiedet, das vom Inhalt her eindeutig verfassungswidrig ist. Doch was unternimmt der Supreme Court? Lehnt eine Blockade ab.

Von Hubert Wetzel, Washington

Auf Texas schauen die Republikaner stets mit Freude. Der Bundesstaat ist aus ihrer Sicht ein Paradies - niedrige Steuern, wenig Regulierung, hohes Wachstum und jede Menge Patriotismus. Zum 1. September sind in Texas nun einige Gesetze in Kraft getreten, die die republikanische Regierung durchgesetzt hat und die den Ruf des Staats als konservatives Vorbild zementieren.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Ingeborg Bachmann (l) und Ilse Aichinger
Die Briefe von Ingeborg Bachmann und Ilse Aichinger
Zwei Leben
Foot and ankle in a running shoe, X-ray Foot and ankle in a running shoe, coloured X-ray. *** Foot and ankle in a runnin
Sport
Auf schnellen Schuhen
Dave Chappelle, Dave Chappelle: The Closer (2021). Photo credit: Mathieu Bitton / Netflix / The Hollywood Archive PUBLIC
Streit um Dave Chappelle
Es tut überall weh
Dubai Collage Pandora
Pandora Papers
Gangster's Paradise: Warum Dubai einige der bekanntesten Kriminellen der Welt anzieht
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB