... schneidet Birma (Myanmar) ab: Das südostasiatische Land belegt mit einem Wert von 1,4 den vorletzten Platz hinter Somalia. Korruption ist in der Militärdiktatur genauso an der Tagesordnung wie die willkürliche Inhaftierung von Oppositionellen: Birmas bekannteste Dissidentin Aung San Suu Kyi saß mehrmals hinter Gittern. Seit 1989 steht die heute 65-Jährige mit Unterbrechungen unter Hausarrest. Aung San Suu Kyi erhielt 1991 für ihre Bemühungen um eine friedliche Demokratisierung Birmas den Friedensnobelpreis.

Bild: dpa 26. Oktober 2010, 13:422010-10-26 13:42:51 © sueddeutsche.de/AFP/jobr/mcs/bön