Seyran Ateş:Die Lautsprecherin

Lesezeit: 12 min

Seyran Ates

Seyran Ateş lebt seit elf Jahren unter Polizeischutz - und versucht, sich davon nicht beeindrucken zu lassen.

(Foto: Andreas Lux)

Wie passt der Islam zu Deutschland? Die Antwort von Seyran Ateş ist eine Moschee, in der Frauen predigen und Homosexuelle willkommen sind.

Von Lena Niethammer und Christoph Cadenbach, SZ-Magazin

An einem Freitagmittag im September 2017 sitzen in einer Moschee in Berlin-Moabit etwa dreißig Menschen auf dem weichen, hellen Teppichboden. Die meis­ten sind Muslime, doch die wenigsten sind zum Beten gekommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB