bedeckt München
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Wie das Impeachment die US-Wahl beeinflussen wird

Die US-Demokraten haben ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten beschlossen. Doch womöglich wird es Trump sogar helfen.

Das US-Repräsentantenhaus hat Donald Trump am Mittwoch offiziell wegen Amtsmissbrauch und Behinderung des Kongresses angeklagt. Jetzt muss der Senat abstimmen, ob Trump schuldig ist oder nicht. Im Senat haben aber seine Republikaner die Mehrheit - und die stützen ihren Präsidenten natürlich.

Deshalb ist es sehr unwahrscheinlich bis ausgeschlossen, dass Trump als Präsident abgesetzt wird, sagt der ehemalige USA-Korrespondent der SZ, Reymer Klüver. Auch in Umfragen hat Trump das Impeachment bisher noch nicht geschadet. Kann sich der US-Präsident also alles erlauben?

Weitere Nachrichten: Mautfirmen fordern 560 Millionen Euro, Putin gibt Falschbehauptung zu.

Politik USA So gefährlich ist das Impeachment für die Demokraten

Donald Trump

So gefährlich ist das Impeachment für die Demokraten

Die Demokraten mögen moralisch den richtigen Schritt gemacht haben. Politisch hat sie ihr Impeachment bisher kein Stück weitergebracht.   Analyse von Thorsten Denkler

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei: iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.