Siko in MünchenDie Hauptdarsteller auf der Sicherheitskonferenz

Bundespräsident Steinmeier, US-Außenminister Pompeo und Nancy Pelosi - wer kommt und was neben "Westlessness" noch wichtig wird.

Wolfgang Ischinger

Der ehemalige Diplomat und Botschafter Wolfgang Ischinger leitet seit 2009 die Sicherheitskonferenz, die bereits seit 1963 in München stattfindet. Hochrangige internationale Politiker, Militärs und Sicherheitsexperten diskutieren hier bedeutende Entwicklungen. Dieses Jahr findet die Konferenz unter der Überschrift "Westlessness" statt. Gemeint ist Ischinger zufolge die abnehmende Bedeutung des Westens und der Idee der liberalen Demokratie - und zwar weltweit und im Westen selbst. Des Weiteren stehen auch Sicherheitsrisiken durch den Klimawandel, Cybersicherheit sowie die Bürgerkriege in Libyen und Syrien auf der Tagesordnung.

Bild: Stephan Rumpf 14. Februar 2020, 14:322020-02-14 14:32:38 © SZ.de/mcs