bedeckt München 29°

Corona in der Republik Moldau:Land ohne Eltern

POST SOVIET LANDSCAPES, MOLDOVA. Poster from the soviet era painted on the wall of a ruined pediatric centre depicting a

Wandbild in einem früheren Kinderkrankenhaus aus sowjetischer Zeit.

(Foto: imago images/Hans Lucas)

Eugen ist elf Jahre alt, lebt in Moldawien und weil seine Eltern in Italien arbeiten, wächst er quasi ohne sie auf. Familien wie diese gibt es in Moldawien viele. Von Kindern, für die jeder Monat mit Corona ein Geschenk ist.

Bis zum nächsten fluffigen Panettone kann es dauern, aber irgendwann wird auch diese Zeit wieder kommen. Eugen Macovei fürchtet sich davor. Für ihn würde das bedeuten: Mutter und Vater sind wieder weg.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Serie "Arbeiten nach Corona"
Endlich Hausmann
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
News Bilder des Tages  Attila Hildmann protestiert vor dem Reichstag gegen die Corona Maßnahmen Der Autor zahlreicher ve
Verschwörungstheorien
"Na dann klär mich mal auf"
Zur SZ-Startseite