bedeckt München 16°

Frank Nienhuysen

Osteuropa-Redakteur Außenpolitik

  • E-Mail

Frank Nienhuysen, 1965 geboren in Emmerich am Niederrhein, studierte Politikwissenschaft, Slawistik und Volkswirtschaftslehre in München, Berlin und Moskau. Seit 1994 schreibt er für die Süddeutsche Zeitung. Er begann als freier Mitarbeiter im Sport und in der Münchner Wirtschaft. Nach einem Volontariat, in dem er unter anderem drei Monate im Moskauer SZ-Büro arbeitete, wurde er zunächst Redakteur in der Nachrichtenredaktion und wechselte später in die Außenpolitik. Weil er als Niederrheiner direkt an der Grenze zu Holland aufgewachsen ist, zog es ihn jahrelang immer wieder auch zu Reportagen in die Niederlande. 2008 ging Nienhuysen für fünf Jahre als Korrespondent nach Moskau, berichtete in dieser Zeit auch aus Mittelasien, den Kaukasus-Staaten und Weißrussland. Seit September 2013 ist er in der Außenpolitik für Osteuropa zuständig.

Neueste Artikel