Kuba nach dem Tod von Fidel Castro Unter Brüdern

Hasta siempre: Fidel Castro, Raúl Castro und Che Guevara (von links) in einem Büro in Havanna.

(Foto: Enrique de la Osa/Reuters)

Sie haben gemeinsam gekämpft, gemeinsam gesiegt, als Fidel Castro zu schwach wurde, übernahm Raúl Castro die Macht auf Kuba - und revolutionierte die Revolution. Zum Tod eines Unsterblichen.

Von Boris Herrmann

Niemand kann die Tode zählen, die dieser Mann schon hinter sich hat, angefangen von Dutzenden CIA-Attentaten mit explodierenden Zigarren und vergifteten Martinis aus der Zeit des Kalten Krieges bis hin zu all den digitalen Rufmordanschlägen der jüngeren Zeit. Seit es Twitter gibt, wurde Fidel Castro praktisch täglich im Jenseits begrüßt. Irgendein Indiz für seinen Tod fand sich immer, und wenn es nur darin bestand, dass er schon länger nichts mehr gesagt hatte.

Wenn er aber eines seiner immer seltener werdenden ...