bedeckt München 30°

Kanzlerkandidatur:Zwei sind einer zu viel

Ein Paar wie aus der Limonadenwerbung: Annalena Baerbock und Robert Habeck bei ihrer Wiederwahl als Parteivorsitzende 2019.

(Foto: Ina Fassbender/AFP)

Die Grünen müssen irgendwann entscheiden, wer Kanzlerkandidat wird: Baerbock oder Habeck. Eine Doppelspitze im Kanzleramt geht ja nicht. Das Problem ist nur, dass beide wollen.

Von Constanze von Bullion

Es muss jetzt bald entschieden werden, ganz locker wollen sie das machen und gemeinsam. Aber es gibt Momente, in denen lässt sich die Anspannung nicht mehr verbergen, die jetzt jede Woche ein bisschen größer wird.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Polen
Auf gute Nachbarschaft
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Coronavirus - Pressekonferenz Jens Spahn
Corona-Skandal am Münchner Flughafen
Spahns Freibrief für Impftrickser
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB