Schweigegeld:Stormy-Daniels-Prozess gegen Trump beginnt

Lesezeit: 5 min

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump muss sich von Montag an in einem Strafprozess in New York verantworten. Seine Anwälte hatten mehrfach versucht, den Start des Verfahrens zu verzögern. (Foto: Mike Segar/Reuters)

Bis zuletzt haben seine Anwälte versucht, den Start zu verzögern, doch jetzt beginnt in New York der Strafprozess gegen Donald Trump um die Schweigegeldzahlungen an Pornodarstellerin Stormy Daniels. Viel wird auf die Auswahl der Geschworenen ankommen.

Von Christian Zaschke, New York

An diesem Montag ist wieder Spektakelzeit in New York City. In Downtown Manhattan muss sich der ehemalige Präsident Donald Trump vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, seine Bilanzunterlagen manipuliert zu haben, um eine Schweigegeldzahlung über 130 000 Dollar an die Pornodarstellerin Stormy Daniels zu verschleiern. Mit dem Geld sollte sichergestellt werden, dass Daniels vor den Wahlen von 2016 nicht über eine Affäre sprach, die sie im Jahr 2006 angeblich mit Trump hatte.

Zur SZ-Startseite

USA
:Das sagen die Umfragen zur US-Präsidentschaftswahl 2024

Kommt es erneut zum Duell Donald Trump gegen Joe Biden? Aktuelle Umfrageergebnisse und Beliebtheitswerte von Republikanern und Demokraten im Überblick mit Grafiken.

Von Matthias Kolb, Sören Müller-Hansen

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: