bedeckt München 21°

Sachsen:Chemnitz, wer bist du?

Karl Marx in Chemnitz creative *** Karl Marx in Chemnitz creative PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Der Marx-Kopf in Chemnitz hat schon einiges gesehen, aber das, was da in den letzten Tagen passiert ist, war dann doch etwas entsetzlich Neues.

(Foto: imago/Photocase)

Seit der Mob die Straßen übernahm, ist die Stadt zum Spielfeld von Unzufriedenen, Rassisten und all denen geworden, die den Osten gerne abschreiben wollen. Was ist nur los hier?

Seit April steht vor dem Chemnitzer Rathaus ein detailgetreues Modell der Innenstadt, aus Bronze, einmal eineinhalb Meter groß. Archäologie-Museum, Brückenstraße, das Karl-Marx-Monument - die Stadt liegt vor einem wie ein Brettspiel. "Chemnitz zum Fühlen, Sehen und Begreifen" ist in das Metall geprägt, auch in Blindenschrift. Passanten, so die Idee, sollen hier ihre Heimat ertasten können, ganz gleich, ob sie sehen können oder nicht.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Wohnen in München
Vermieten zum Oktoberfest
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Elektromobilität
"Das muss eine Volksbewegung werden"