Cannabis:"So hätte man es auch in Deutschland machen sollen"

Cannabis: Erlaubt: Eine Pflanze der Industriehanf Sorte Futura 75 steht im Hanf-Museum in Berlin.

Erlaubt: Eine Pflanze der Industriehanf Sorte Futura 75 steht im Hanf-Museum in Berlin.

(Foto: Fabian Sommer/dpa)

Der Kriminologe Robin Hofmann hält die Cannabis-Legalisierung für richtig. Er warnt aber vor hohen rechtlichen und praktischen Hürden - und sieht Vorbilder in den Niederlanden und der Schweiz.

Interview von Thomas Kirchner

Die Ampelkoalition will Cannabis legalisieren. Dass das nicht leicht wird, weiß inzwischen auch Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD). Zu den Experten, die seit Längerem auf die Komplexität des Vorhabens und mögliche rechtliche Probleme hinweisen, zählt der Rechtswissenschaftler Robin Hofmann von der Universität Maastricht. Er hat die Erfahrung der Niederlande im Blick, die den Gebrauch seit Jahrzehnten tolerieren.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungMedizin
:Die Mär vom kleinen Joint

Nur ein bisschen Exzess, Kontrollverlust, Bewusstseinserweiterung - und dann: Stopp, ab hier wird's gefährlich? Das gibt es nicht. Warum Drogenkonsum immer riskant ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: