bedeckt München 26°

BND-Chef Bruno Kahl:"Der IS ist sehr aktiv"

dpa-Story: Der BND-Umzug

BND-Präsident Bruno Kahl.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Der BND weiß viel, aber sein Präsident spricht selten öffentlich. Es sei denn, er hat eine Botschaft zu überbringen: Im Interview warnt Bruno Kahl vor einem Wiedererstarken des islamistischen Terrors.

Von Stefan Kornelius und Paul-Anton Krüger, Berlin

SZ: Herr Kahl, gibt es 20 Jahre nach 9/11 einen Grund zur Annahme, dass der islamistische Terror unter Kontrolle ist?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Olympische Spiele 1972 - Eröffnung
Olympia
Dabei sein ist alles
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Thema: Impfung. Hand mit Spritze vor einem Oberarm Bonn Deutschland *** subject vaccination hand with syringe in front
Corona
Keine Nebenwirkung, kein Impfschutz?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB