Der 77-jährige Gauck hatte aus Altersgründen auf eine zweite Amtszeit verzichtet, im Februar war der 61-jährige Steinmeier als Nachfolger gewählt worden.

Der SPD-Politiker ist nun der 12. Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Als neuen Chef des Präsidialamtes bringt Steinmeier Staatssekretär Stephan Steinlein aus dem Auswärtigen Amt mit.

Am Mittwoch wird der frühere Außenminister vor Bundestag und Bundesrat vereidigt. In seiner ersten größeren Rede als Präsident wird er dann seine politischen Schwerpunkte für die nächsten fünf Jahre vorstellen.

Bild: dpa 19. März 2017, 13:312017-03-19 13:31:43 © SZ.de/dpa/AFP/ihe/bön