bedeckt München 31°

Zapfenstreich:Joachim Gauck, standfest wie immer

Ohne Kanzlerin Merkel wird der scheidende Bundespräsident verabschiedet. Er wirkt gefasst - und die First Lady scheint fast schon ein wenig erleichtert. Die Bilder von der Zeremonie.

9 Bilder

German Defence Minister Ursula von der Leyen, Joachim Gauck and Chief of Staff of the German Armed Forces Bundeswehr Volker Wieker attend a Grand Tattoo to bid farewell to former German President Joachim Gauck at the presidential Bellevue palace in Berlin

Quelle: REUTERS

1 / 9

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, genau um null Uhr, endet die Amtszeit von Bundespräsident Joachim Gauck. Schon am Freitagabend wird er mit einem "Großen Zapfenstreich" der Bundeswehr verabschiedet. Eine feierliche Zeremonie, über die in der Vergangenheit schon viel gestritten wurde.

Verabschiedung von Bundespräsident Joachim Gauck

Quelle: dpa

2 / 9

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und der Generalinspekteur der Bundeswehr, Volker Wieker, flankieren Joachim Gauck während der Verabschiedung. Der finale Gang durch den Park von Schloss Bellevue, vorbei an Kabinettsmitgliedern sowie Vertretern anderer Staatsorgange hat schon einige Politiker zu Tränen gerührt. Gauck bleibt - wie während seiner Amtszeit - standfest.

Verabschiedung von Bundespräsident Joachim Gauck

Quelle: dpa

3 / 9

Als eines der Abschiedslieder hat er sich das Kirchenlied "Eine feste Burg ist unser Gott" gewünscht. Insgesamt spielt die Militärkapelle drei von Gauck ausgewählte Lieder. Was sie über den evangelischen Pastor aussagen, erklärt Julian Dörr.

Verabschiedung von Bundespräsident Joachim Gauck

Quelle: dpa

4 / 9

Die Lebensgefährtin des scheidenden Bundespräsidenten, Daniela Schadt (Mitte), nimmt gemeinsam mit dem Leiter des Bundespräsidialamts David Gill (rechts) an dem Festakt teil. Insgesamt sind 600 Gäste geladen.

Verabschiedung von Bundespräsident Joachim Gauck

Quelle: dpa

5 / 9

Neben Vizekanzler Sigmar Gabriel (Mitte) sind auch Innenminister Thomas de Maizière und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller gekommen. Kanzlerin Angela Merkel fehlt - sie besucht US-Präsident Donald Trump in Washington.

Former German President Joachim Gauck (R) and his partner Daniela Schadt leave after a Grand Tattoo to bid farewell to Gauck at the presidential Bellevue palace in Berlin

Quelle: REUTERS

6 / 9

Letzter offizieller Gang zurück in das alte Zuhause. Die Schritte wirken leicht, Daniela Schadt fast ein wenig erleichtert. Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin wohnten fünf Jahre lang am Präsidentensitz in Berlin. Gauck hatte überraschend auf eine zweite Amtszeit verzichtet. Seine Geschäfte übernimmt der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Samstag, am Mittwoch wird er vereidigt.

German Armed Forces, Bundeswehr soldiers take part in a Grand Tattoo to bid farewell to former German President Joachim Gauck in Berlin

Quelle: REUTERS

7 / 9

Mitglieder des Musikkorps der Bundeswehr mit angeschlossenem Spielmannszug begleiten die Veranstaltung. Zudem nehmen Begleitformationen mit Gewehren sowie Fackelträger an der Zeremonie teil.

Verabschiedung von Bundespräsident Joachim Gauck

Quelle: dpa

8 / 9

Auch die Soldaten werden als "Großer Zapfenstreich" bezeichnet. Ihr Kommandant spricht sie während des Festakts so an. Die heutige Zeremonie geht auf eine preußische Militärtradition zurück, die Friedrich Wilhelm III. während der Befreiungskriege 1813 einführte.

Bundespräsident Gauck erhält von Mitarbeitern ein  Apfelbäumchen

Quelle: dpa

9 / 9

Ansporn zur Gartenarbeit: Beim Abschied in Schloss Bellevue am Donnerstagabend überreichte ein Mitarbeiter des Bundespräsidialamts Joachim Gauck einen Apfelbaum als Geschenk. Die Pflanze ist von der Sorte "Joachim Gauck". Die Äpfel werden als knallrot, fest und süß beschrieben. Der Apfelbaum soll im Garten von Gaucks Ferienhaus an der Ostsee wachsen. Die ehemalige First Lady Daniela Schadt (links) bekam als Geschenk eine Patenschaft für einen Nebelparder, eine aus Indonesien stammende Großkatze, die im Berliner Zoo lebt.

© SZ.de/rtr/dpa/lkr/ees

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite