bedeckt München 22°

Wahlkampf:Armin Laschet sucht Freunde im Osten

Unterwegs in Sachsen-Anhalt: Armin Laschet am Samstag in Profen.

(Foto: Jens Schlueter/AFP)

Kurz vor der Landtagswahl ist der Kanzlerkandidat der Union nach Sachsen-Anhalt gereist - dorthin, wo Markus Söder der Wunschkandidat war. Konnte Laschet seine Chancen im Osten erhöhen?

Von Boris Herrmann, Halle

Armin Laschet hat es geschafft. Zwei Tage Sachsen-Anhalt und schon ist er offizieller Pate eines Weinstocks am Geiseltalsee. Das kann nicht jeder von sich behaupten. Wobei: Gut eine Woche zuvor ist schon ein anderer illustrer Gast mit einer Weinstockpatenschaft beschenkt worden, ein gewisser "Dr. Markus Söder", wie sie hier ehrfurchtsvoll sagen. Der schon wieder.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
jetzt mal ehrlich
SZ-Magazin
»Es ist ein immenser Vertrauensbeweis«
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Influencer in Dubai
"Eine der schäbigsten Steueroasen der Welt"
Populismus
Die Einsamkeit der Querdenker
Olympia 2021: Kristina Timanowskaja in der polnischen Botschaft in Tokio
Olympische Spiele
"Ich bitte das Internationale Olympische Komitee um Hilfe"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB