Zweiter Geburtstag von Prinz George:Happy Birthday, kleiner Prinz!

Allzu viel hat er noch nicht geleistet, trotzdem kennt ihn die ganze Welt: Prinz George feiert an diesem Mittwoch seinen zweiten Geburtstag. Rückblick auf bewegte 24 Monate eines Profis in Pampers.

15 Bilder

-

Quelle: Carl Court/AFP

1 / 15

Der erste Tag

Auf das "Royal Baby" hat ganz Großbritannien gewartet: Am 22. Juli 2013 um 15.24 Uhr bringt Herzogin Catherine im privaten Lindo-Flügel des St. Mary's Hospital ihr erstes Kind zur Welt: Prinz George Alexander Louis von Cambridge. Bereits einen Tag später zeigen sich Mutter und Kind der versammelten Weltpresse. George, noch reichlich zerknittert, hat vorsichtshalber die Augen geschlossen, versucht sich jedoch bereits zaghaft im royalen Winken.

Britain's Prince William and his wife Catherine, Duchess of Cambridge, pose with their son Prince George in the garden of the Middleton family home in Bucklebury, southern England

Quelle: Reuters

2 / 15

Erstes Familienportrait

Seinen zweiten Auftritt hat der kleine Prinz im Garten von Opa Michael Middleton in Bucklebury. Er verschläft jedoch das erste offizielle Familienporträt am 20. August 2013. Dafür ist Hund Lupo recht aktiv.

Britain's Catherine, Duchess of Cambridge carries her son Prince George after his christening at St James's Palace in London

Quelle: Reuters

3 / 15

Seine Taufe

Stoisch im Spitzenkleid: Wirklich fröhlich schaute Prinz George vor seiner Taufe am 23. Oktober 2013 nicht aus der historischen Spitze. Dass er aber überhaupt schaute, dürfte seinen Fans jedoch genug Freude bereitet haben - bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Prinz seine Augen auf allen Bildern geschlossen gehalten.

Britain's Prince William holds his son Prince George as he and his wife Catherine, the Duchess of Cambridge, depart Wellington

Quelle: REUTERS

4 / 15

Reise ans Ende der Welt

Während Gleichaltrige noch zwischen Kita und Kinderbett pendeln, unternimmt der kleine Prinz Im zarten Alter von acht Monaten bereits royale Pflichten. Seine erste Auslandsreise führt ihn auch gleich ans Ende der Welt: Neuseeland. Nachdenklich und in sich gekehrt zeigt sich der Prinz am Flughafen von Wellington.

Prince George's First Birthday

Quelle: dpa

5 / 15

Erstes öffentliches Play-Date

Diplomatie in der Kinderstube: Auch in ungewohnter Umgebung beweist George bei einem öffentlichen Auftritt ausgesprochene Volksnähe und spielt in Wellington mit anderen Babys. Er lässt sich selbst dann nicht aus der Ruhe bringen, als ihm ein Spielzeug weggenommen wird.

The Duke And Duchess Of Cambridge Tour Australia And New Zealand - Day 10

Quelle: Getty Images

6 / 15

Winke-winke am Flughafen

Routinier im Strampler: Mit großer Geste begrüßt der Prinz seine Untertanen am Flughafen von Sydney.

The Duke And Duchess Of Cambridge Tour Australia And New Zealand - Day 14

Quelle: Getty Images

7 / 15

Öffentliche Begegnung mit einem Tier

Was ist süßer als ein kleiner Prinz? Ein kleiner Prinz mit einem süßen Tier. Gesagt, getan. Bei seinem vierten öffentlichen Auftritt im Zoo von Sydney trifft George auf einen gleichnamigen Kaninchennasenbeutler (Bilby) - es ist Liebe auf den ersten Blick. Am selben Tag leistet sich der kleine Prinz allerdings seinen ersten öffentlichen Aussetzer, vielleicht eine Hommage an Onkel Harry: Jedenfalls wirft George ein Kuscheltier-Bilby, das ihm als Geschenk überreicht worden war, achtlos auf den Boden. Prinz William versicherte der Weltpresse: "Er liebt es, ehrlich".

-

Quelle: AP

8 / 15

Erste öffentliche Schnute

Mommy, can we go now? Pleeease! Man hat den Kleinen schon in besserer Laune gesehen als beim Abflug auf dem Flughafen Canberra.

-

Quelle: AFP

9 / 15

Die ersten Schritte

Kaum sind die Royals von ihrer mehrwöchigen PR-Reise aus Australien und Neuseeland zurück, steht für George der nächste Programmpunkt auf dem Plan: Laufen lernen. Pünktlich zu seinem ersten Geburtstag veröffentlicht der Palast ein Bild, auf dem George ohne Hilfe läuft. Zuvor hatte es bereits Fotos seiner ersten öffentlichen Schritte gegeben. An der Hand seiner Mutter trat er darauf gegen einen Ball. Auch in der seriösen Presse waren kurz darauf ernstgemeinte Analysen zu lesen, wonach der Prinz offenbar sportlich veranlagt sei.

Prince George photos released

Quelle: AP

10 / 15

Fröhliche Weihnachtsgrüße

Mehrere Monate ist es ruhig um George. Dann kehrt er mit einem Schlag bzw. einem Foto auf alle britischen Titelseiten zurück. Kurz vor Weihnachten 2014 gibt es Zucker fürs Volk: George mit Pullunder und kurzer Hose fröhlich auf der Treppe vorm Kensington Palace sitzend.

-

Quelle: AP

11 / 15

Großer Bruder

Im Wissen, nicht mehr das einzige Royal Baby zu sein, trifft George akkurat gescheitelt am 2. Mai auf dem Arm seines Vaters Prinz William am St. Mary's Krankenhaus ein, um seine kleine Schwester Charlotte kennenzulernen. Das Winken ist mittlerweile Routine für ihn.

-

Quelle: AP

12 / 15

Erstes Trooping the Colour

Im Terminkalender der Windsors ein wichtiges Ritual: Beim jährlichen "Trooping the Colour" nimmt die Queen die Militärparade zu Ehren ihres Geburtstages ab. Auf dem Balkon des Buckingham Palace aber der heimliche Star: George, der ehrliches Interesse an den Aufführungen zeigte.

Prince George & Princess Charlotte Of Cambridge - Official Photographs Released

Quelle: Handout

13 / 15

Royales Traumpaar

Weil die beiden Königskinder die stärkste PR-Waffe des britischen Königshauses sind, veröffentlicht Herzogin Catherine am 7. Juni vier Fotos der Geschwister, auf denen George den liebevollen großen Bruder gibt.

-

Quelle: AFP

14 / 15

Django in Windeln

Profi in Pampers: Den ersten öffentlichen Auftritt seiner Schwester Charlotte, ihre Taufe, sabotiert er dann aber - indem er ihr alle Aufmerksamkeit stiehlt. Sein Outfit ist dabei nicht zufällig gewählt. Er trägt historische Hosen samt passendem Hemd seines Vaters.

-

Quelle: AP

15 / 15

Geburtstagsfoto

Steppke mit Strahle-Gesicht: Dieses Foto von Mario Testino veröffentlichte der Palast anlässlich des zweiten Geburtstages von George. Gefeiert wurde nach Angaben einer Sprecherin im kleinen Kreis auf dem Landsitz in Anmer Hall in Norfolk im Osten Englands, wo das Paar gemeinsam mit seinen Kindern zeitweise lebt. Seine Anfang Mai geborene Tochter Charlotte sei "eine kleine Freude des Himmels". Kurz zuvor hatte Prinz William gesagt, auf zwei Kinder aufzupassen, sei anstrengend, "vor allem wenn George in der Nähe ist - er ist ein kleines Äffchen".

© SZ.de/jana/vs
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB