PR-Strategie um Prinz GeorgeAuf Zucker

Tampon-Affäre? Klingelt da was? Oder beim Schlagwort Nazi-Kostüm? Wenn nicht, könnte das an der Geheimwaffe der britischen Royals gegen Negativschlagzeilen liegen: Baby George. Was sich Monacos Zwillinge bei dem Anderthalbjährigen abschauen können.

Be a professional. Always be cute

Klar, man sollte nicht zu viel in Babyfotos hineininterpretieren, schließlich kann ihnen schon eine Darmregung ein Lächeln entlocken. Insofern könnte dieser Gesichtsausdruck von Prince George Alexander Louis of Cambridge auch alles bedeuten, von "Let's go, guys!" bis "Dogs, funny. I love dogs". Nachdem Kinder aber relativ schnell merken, wie sie Erwachsene mit gezieltem Einsatz von Mimik und Tränenausstoß unter Kontrolle bringen, darf zumindest spekuliert werden, dass auch der Anderthalbjährige ein gewisses Gespür für seinen Charme hat.

Bild: AP 14. Dezember 2014, 15:572014-12-14 15:57:50 © SZ.de/jobr