Kriminalität - Hannover:Diebe stehlen täglich Autokennzeichen

Bremen
Ein Mann greift nach einem Autokennzeichen. Foto: picture alliance/dpa/Illustration (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bremen/ Hannover (dpa) - Ein bis zwei Autokennzeichen werden durchschnittlich jeden Tag in Bremen gestohlen. Laut einem Polizeisprecher sind im vergangenen Jahr 660 Diebstähle von Kfz-Kennzeichen gemeldet worden. Die Zahlen lägen damit auf dem gleichen Niveau wie in den Vorjahren. In Niedersachsen hingegen sei ein rückläufiger Trend erkennbar, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts in Hannover. Im Jahr 2019 seien mehrere Tausend Kfz-Kennzeichen gestohlen worden, 2020 und 2021 nur noch wenige Tausend. Am stärksten betroffen seien Hannover, Osnabrück und Braunschweig.

In den meisten Fällen würden die gestohlenen Kennzeichen an ein anderes Fahrzeug montiert, um damit Straftaten begehen zu können - zum Beispiel Tankbetrug oder Fahren ohne Führerschein. Um einen Diebstahl zu verhindern, empfiehlt die Bremer Polizei, das Kennzeichen mit speziellen Sicherheitsschrauben am Fahrzeug zu befestigen.

© dpa-infocom, dpa:211023-99-704595/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB