bedeckt München 29°

Leserdiskussion:Sollte der Hundeführerschein deutschlandweit Pflicht werden?

Frau geht mit Hund spazieren

Für den Sachkundenachweis muss eine schriftliche und eine praktische Prüfung abgelegt werden. Hintergrund ist, Menschen vor Beißattacken zu schützen und im Sinne des Tierschutzes den Haltern die Bedürfnisse ihrer Hunde näherzubringen.

(Foto: dpa)

Baden-Württemberg plant einen Hundeführerschein nach niedersächsischem Vorbild. Bisher mussten nur Halter sogenannter Kampfhunde Kenntnisse zur Führung von Tieren nachweisen - künftig soll das für Halter aller Hunderassen vorgeschrieben sein.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/ltsch
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB