Aus dem Polizeibericht:Unfallflucht nach Maisfeldparty geklärt

Aus dem Polizeibericht: Bei der Ascholdinger Maisfeldparty ist es zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten und Fahrerflucht gekommen. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Bei der Ascholdinger Maisfeldparty ist es zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten und Fahrerflucht gekommen. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Die Polizei Geretsried meldet einen Fahndungserfolg: In der Nacht von Samstag, 6. August, auf Sonntag, 7. August, hat im Dietramszeller Ortsteil Ascholding eine sogenannte Maisfeldparty mit mehreren Tausend Besuchern stattgefunden. In der Abreisephase ereignete sich jedoch ein Verkehrsunfall, bei dem drei Fußgänger verletzt worden sind. Der Unfallverursacher beging im Anschluss Fahrerflucht, die Polizei startete einen Zeugenaufruf.

Ermittlungen der Geretsrieder Beamten in enger Kooperation mit Spezialisten der Unfallflucht-Fahndung der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim haben nun zur Identifizierung des Täters geführt. "Demnach war ein 25-jähriger Geretsrieder mit seinem Kastenwagen der Unfallverursacher", berichtet die Polizei. Gegen ihn werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Mann muss sich laut den Beamten nun auf eine empfindliche Geldstrafe und gegebenenfalls auch auf Entzug der Fahrerlaubnis einstellen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: