bedeckt München 18°

Verspätungen und Ausfälle bei der S-Bahn:Auto bleibt in Tutzing am Bahndamm hängen

Ein Essenslieferant folgt laut Polizei "blind" seinem Navi und steckt an einem Trampelpfad fest. Ein Bekannter will ihn mit seinem Wagen herausziehen - und macht alles noch schlimmer.

Eine missglückte Abschleppaktion an einem Bahndamm in Tutzing hat am späten Montagnachmittag zu Verspätungen und auch teilweise zu Ausfällen im Zugverkehr zwischen Tutzing und Starnberg geführt. Nach Polizeiangaben musste ein Auto etwa fünf Meter oberhalb der Gleise von der Tutzinger Feuerwehr an einem matschigen Hang abgesichert werden, damit es nicht auf die Bahnstrecke abrutscht.

Ein Essenslieferant aus Weilheim war bereits am Sonntag am Ende der Neustädter Straße "blind seinem Navi gefolgt", wie ein Beamter sagte, und mit dem Auto auf einem Trampelpfad stecken geblieben. Ein Bekannter habe am Montag versucht, den Wagen herauszuziehen, sei dabei aber an der Bahnböschung mit seinem Auto hängen geblieben. Erst gegen 19.40 Uhr hatte sich der Zugverkehr normalisiert. Am Dienstag sollen laut Polizei beide Fahrzeuge geborgen werden.

© SZ vom 19.01.2021 / deu
Zur SZ-Startseite
Weßling: starke Frequentierung der Eisfläche auf dem Weßlinger See

Weßlinger See
:Hunderte auf dem Eis

Viele Ausflügler drehen am Wochenende auf Schlittschuhen ihre Runden oder spielen Eishockey. Die Straßen sind zugeparkt, Passanten melden der Polizei Verstöße gegen die Abstandsregeln.

Von Christian Deussing

Lesen Sie mehr zum Thema