Schlechtes WetterWas tun im kalten, grauen Herbst?

Der November kann einem schon mal auf die Stimmung schlagen. Lachyoga, helles Licht oder ein Kräuterbad helfen: Das sind unsere Tricks für den Herbst.

Laut lachen

Als die Auswandererin Cornelia Leisch nach 13 Jahren in der Karibik zurück nach Deutschland kam, erlebte sie einen Kulturschock und ein Stimmungstief sondergleichen. An einem trüben kalten Herbsttag ging sie schließlich in den Münchner Westpark und traf dort eine Gruppe beim Lachyoga. Das sollte ihr Leben verändern.

Heute ist die 57-Jährige selbst ausgebildete Lachtrainerin und Humorcoach. Dabei geht es ihr nicht ums Witzereißen, sondern um Bewegung in Gemeinschaft. "Es ist nicht das Ziel, dass alle möglichst laut hysterisch lachen. Sondern dass wir tiefer atmen, einen Schritt aus unserer Komfortzone rausgehen und lächelnd in Verbindung mit anderen kommen."

Bild: Stephan Rumpf 10. November 2017, 15:212017-11-10 15:21:56 © SZ vom 10.11.17/bhi