Recup-Gründer Fabian Eckert "Die Männer holen auf"

Viel zu tun: Recup-Gründer Fabian Eckert.

(Foto: Recup)

Im Mai 2017 startete Fabian Eckert sein Geschäft mit Mehrwegbechern für Kaffeetrinker. Seitdem hat der Gründer des Recup-Systems viel über das Recyling-Geschäft gelernt.

Von Philipp Crone

Fabian Eckert, 29, sitzt an einer Tischtennisplatte. Eckert hat in Schweden Nachhaltigkeitsmanagement studiert und zusammen mit Florian Pachaly, 23, die Firma Recup gegründet. Das Prinzip: Ein Lokal hinterlegt pro Becher einen Euro Pfand und bezahlt eine Wochengebühr von sieben Euro. Der Kunde zahlt einen Euro Pfand pro Becher und bekommt das Pfand an anderen Recup-Stationen wieder zurück. Seit dem Start 2017 hat die Nachfrage so zugelegt, dass Eckert und seine Mitarbeiter nun schon zum dritten Mal umgezogen sind. Da braucht ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Nachhaltigkeit Mythos Umweltsünde

Nachhaltigkeit

Mythos Umweltsünde

Plastiktüten, Kaffeekapseln und Pappbecher sind schlecht, Fast Fashion sowieso? Wer sich die Sache genauer ansieht, kommt zu überraschenden Erkenntnissen: Eine Übersicht der Irrtümer.   Von Christian Weber