"Himmel über Neuhausen":Wochenende der Wanderprediger

Lesezeit: 1 min

"Himmel über Neuhausen": Ist Teil der Kooperation "Himmel über Neuhausen": die Herz-Jesu-Kirche an der Lachnerstraße.

Ist Teil der Kooperation "Himmel über Neuhausen": die Herz-Jesu-Kirche an der Lachnerstraße.

(Foto: Florian Peljak)

Neue Gesichter in der Kirche: Sechs katholische Pfarrgemeinden tauschen für ihre Gottesdienste die Seelsorger aus.

Von Ellen Draxel

Nicht mehr nur in den Grenzen der eigenen Gemeinde und in den Mauern der eigenen Kirche dem Glauben Gestalt zu geben, sondern mit allen im Stadtviertel - das haben sich sechs katholische Pfarrgemeinden unter dem Motto "Himmel über Neuhausen" vorgenommen. Die Seelsorger von Herz Jesu, St. Theresia, St. Benno, St. Vinzenz, St. Clemens und St. Laurentius laden vor diesem Hintergrund zu einer eher ungewöhnlichen Aktion ein und tauschen dazu am kommenden Wochenende, 22. und 23. Januar, sozusagen als Wanderprediger ihre Kirchen und zwar in allen Gottesdiensten am Samstagabend und am Sonntagvormittag.

Das Team aus Herz Jesu, Lachnerstraße 8, gestaltet die Gottesdienste in St. Theresia, Dom-Pedro-Straße 39, und umgekehrt. St. Clemens, Renatastraße 7, tauscht mit St. Benno am Ferdinand-Miller-Platz 1. Und St. Laurentius, Nürnberger Straße 54, ist der Tauschpartner der Seelsorger von St. Vinzenz, Klarastraße 16. "Die jeweiligen Gemeindemitglieder und Gottesdienstbesuchenden erleben so neue Gesichter an gewohntem Ort oder bekannte Menschen an fremden Orten", erläutern die Pastoralreferenten Ulrich Wandner von St. Theresia und Konstantin Bischoff von Herz Jesu, der schon vor Jahren die Initiative zu gemeinsamen Arbeitstreffen der Seelsorge-Teams ergriffen hatte. Es werde deutlich, wie vielfältig die in Neuhausen wirkenden Seelsorgerinnen und Seelsorger seien und dass es sich lohne, den Blick über den eigenen Kirchturm hinaus zu richten. Gemeinsame Initiativen unter dem Titel "Himmel über Neuhausen" mit sechs Sternen im Logo, die nach der Lage der Pfarreien im Stadtviertel platziert sind, gibt es auch in der Firmvorbereitung, der Öffentlichkeitsarbeit und an vielen anderen Stellen.

Alle Gottesdienste sind nach derzeitigem Stand ohne Anmeldung besuchbar und unterliegen keinen Zugangsbeschränkungen. Es bestehen allerdings Abstands- und FFP2-Maskenpflicht. Informationen unter www.himmel-ueber-neuhausen.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB