Ramersdorf:17-Jähriger klaut Porsche seines Vaters

Auf der Autobahn will die Polizei den Wagen wegen eines defekten Auspuffs anhalten. Da beschleunigt der Jugendliche und kollidiert in einer Grünanlage mit einer Wäschespinne.

Am Montag sind die Polizeiunterlagen eines 17 Jahre alten Münchners um einige Seiten dicker geworden: Der unter anderem wegen Gewalt- und Einbruchsdelikten bereits bekannte Teenager wurde nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt, nachdem er in Ramersdorf einen Porsche Cayenne an den Metallpfosten einer Wäschespinne gesetzt hatte. Den Wagen hatte der 43 Jahre alte Vater des Jugendlichen zudem am gleichen Tag als gestohlen gemeldet.

Einer Polizeistreife war der Porsche kurz nach 17 Uhr auf der Autobahn A 8 wegen eines defekten Auspuffs aufgefallen. Als die Beamten dem Fahrer Zeichen zum Anhalten gaben, beschleunigte dieser und flüchtete in Richtung Ständlerstraße. Dort kollidierte der Wagen in einer Grünanlage mit der Wäschespinne. Der Fahrer flüchtete zunächst zu Fuß.

Zur SZ-Startseite

Neuperlach
:Achtjähriger zündet Bett der Eltern an

Weil er sich vernachlässigt fühlte, soll der Sohn mit einem Feuerzeug den Brand gelegt haben. Der 28-jährige Vater erlitt beim Löschen der Matratze leichte Verletzungen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: