bedeckt München 21°

Drogenskandal:Die Polizei und ihr Koks-Taxi

Kokain Polizei

Sich "frisch machen", oder "die Nase pudern", beim Koks-Taxi mal schnell fünf "Champagner" oder "Frauen" bestellen: Für Kokain kennt die Szene viele Umschreibungen - nicht nur in Nachtclubs, sondern wohl auch bei der Polizei.

(Foto: Ronstik/Yay/Imago)

Im Drogenrausch verursacht Dealer Stefan H. einen Unfall, dann packt er aus - und bringt die Münchner Polizei in Bedrängnis. Über einen Koksskandal, der sogar hartgesottene Fahnder erschüttert.

Von Susi Wimmer

Es gab diesen einen Schlüsselmoment in der Vernehmung des Großdrogendealers Stefan H. (Name von der Redaktion geändert). Im Sommer 2018, da konnte Drogenfahnder Michael Schwabe zumindest ansatzweise erahnen, dass der Münchner Polizei der größte Drogenskandal in ihrer Geschichte bevorstehen würde: Stefan H. nämlich warf dem Kripo-Mann an den Kopf, dass er schon wüsste, dass ein Foto von ihm an der Pinnwand im Kommissariat hängen würde. "Das hat mich sehr getroffen", sagte Schwabe vor Gericht. Was er nicht sagte, war der traurige Rückschluss, dass er wohl seinen eigenen Kollegen nicht mehr trauen konnte. Aktuell ermittelt die Sonderkommission "Nightlife" am Bayerischen Landeskriminalamt (LKA) gegen 36 Polizeibeamte, die im Verdacht stehen, Drogen konsumiert, gekauft oder sogar damit gedealt zu haben. "Die haben sich an mir eine goldene Nase verdient", behauptet der Großdealer.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Pressefoto Tom Hillenbrand, nur frei zur redaktionellen Verwendung mit Credit: © Bogenberger Autorenfotos!
Reden wir über Geld
"Über Bankberater kann man nichts Gutes sagen"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
USA
Fernduell zwischen Harris und Trump
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB