bedeckt München 23°
vgwortpixel

Kriminalität:22-Jährige nachts am Isartor vergewaltigt

Blaulicht Polizei

Die Polizei bittet Menschen, die sich am Tatzeit in der Nähe des Tatorts aufgehalten und etwas beobachtet haben, sich zu melden.

(Foto: dpa)

Die junge Frau war auf dem Weg zur S-Bahn, als der bislang unbekannte Angreifer sie in einer Grünanlage überwältigte. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Die Polizei sucht Zeugen einer Vergewaltigung, die sich in der Nacht auf Samstag in einer Grünanlage nahe dem Isartor zugetragen hat. Das Opfer, eine 22-Jährige aus dem Landkreis Ebersberg, sei gegen 1 Uhr Nacht auf dem Heimweg von einem Lokal im Tal gewesen, teilte die Polizei am Montag mit. Sie wollte vom S-Bahnhof Isartor nach Hause fahren.

In einer Grünanlage zwischen Isartorplatz und Kanalstraße habe ein unbekannter Täter sie von hinten an der Hüfte gepackt und zu Boden geworfen. Obwohl die Frau sich wehrte, vergewaltigte er sie und floh anschließend in unbekannte Richtung. Laut Polizeibericht blieb die 22-Jährige zunächst liegen und setzte sich dann auf eine Parkbank. Dort wurde sie von Passanten angesprochen, die anschließend den Notruf verständigten.

Den Beschreibungen zufolge soll der Täter zwischen 25 und 35 Jahre alt, etwa zwei Meter groß und sportlich gebaut gewesen sein. Zeugen, die in der Nacht auf Samstag im Umfeld von Isartorplatz und Kanalstraße Beobachtungen gemacht haben, die in Verbindung mit der Tat stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden.