bedeckt München 22°

SZ-Serie: Schmeckt echt gut:"Mich hat das Gemüse aus dem Supermarkt so gelangweilt"

Die Suche nach dem Geschmack seiner Kindheit hat aus Siggi Fuchs einen ökologischen Gemüsebauern gemacht.

(Foto: Claus Schunk)

Der Münchner Siggi Fuchs betreibt im Umland seine "Solidarische Landwirtschaft" und beliefert Kunden mit sechs Tonnen Tomaten im Jahr, darunter auch Sterneköche.

Von Andrea Schlaier

"Ich bin zu alt, um schlechte Sachen zu essen." Die Suche nach dem Geschmack seiner Kindheit hat aus dem Sozialarbeiter und Großstädter Siggi Fuchs in 20 Jahren einen ökologischen Gemüsebauern gemacht. Herr über 1,2 Hektar Land, produziert er am Rand von Höhenkirchen mit seiner "Solidarischen Landwirtschaft" allein sechs Tonnen Tomaten im Jahr und kultiviert von den sagenhaften 170 eigenen Sorten immerhin 63. Manche sehen aus wie pochende Herzen, andere wie eine prall gefüllte Wasserbombe im Zebra-Ornat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
jetzt mal ehrlich
SZ-Magazin
»Es ist ein immenser Vertrauensbeweis«
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Olympia 2021: Kristina Timanowskaja in der polnischen Botschaft in Tokio
Olympische Spiele
"Ich bitte das Internationale Olympische Komitee um Hilfe"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB