bedeckt München 17°

Polizei in München:Hunderte feiern wieder auf dem Gärtnerplatz

Etwa 400 Menschen mit Klapptischen, Alkohol und lauter Musik sind in der Spitze am Donnerstagabend laut Polizei auf dem Platz in der Innenstadt gewesen. Mehrere Anwohner klagten über Ruhestörung.

Hunderte Menschen haben auf dem Münchner Gärtnerplatz lautstark gefeiert - ehe die Polizei das kaum coronakonforme Treiben am Donnerstagabend auflöste. In der Spitze seien rund 400 Menschen mit Klapptischen, Alkohol und lauter Musik, allerdings zumeist ohne coronakonforme Mindestabstände auf dem Platz in der Innenstadt gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Mehrere Anwohner klagten über Ruhestörung bei der Behörde. Rund 30 Beamte räumten schließlich das Gelände unter anderem mit Lautsprecherdurchsagen. Das dauerte knapp eine halbe Stunde. Mit Flatterband und nächtlichen Streifenfahrten stellte die Polizei sicher, dass der Platz danach auch leer blieb. Weitere größere Einsätze wegen feiernden Menschen gab es in der Nacht in München dem Sprecher zufolge nicht.

© sz.de/dpa/kbl
Zur SZ-Startseite
Inzidenz über 100: Kommt bald die Notbremse?, Die Münchner Innenstadt ist am 31.3.2021 bei Sonnenschein, frühlingshaften

Coronavirus
:München muss die Notbremse ziehen

Die Stadt überschreitet am Karfreitag am dritten Tag in Folge den Inzidenzwert von 100. Von Ostersonntag an gilt unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.

Von Martin Bernstein, Katharina Blum und Bernd Kastner

Lesen Sie mehr zum Thema