Kaffeegenuss:"Das Münchner Leitungswasser und eine Espressomaschine vertragen sich nicht gut"

Kaffeegenuss: Davide Costanza in seiner Werkstatt.

Davide Costanza in seiner Werkstatt.

(Foto: Florian Peljak)

Seit 35 Jahren verkauft und repariert Davide Costanza die sensiblen Geräte, aus denen so guter Espresso wie in Italien fließt. Er weiß, was es braucht, damit das gelingt.

Von Ornella Cosenza

Die silberne Maschine vibriert und plötzlich: Dickflüssig und haselnussbraun fließt der Espresso in die Tasse. Davide Costanza, 52, wartet auf das Endergebnis. Innerlich vibriert er vermutlich genauso wie die Siebträgermaschine der Marke "Bezzera", die vor ihm steht. Costanza und sein Team haben das Gerät repariert. Nun also der Testdurchlauf, ob wieder alles funktioniert. "Così, so muss das sein," sagt er. Test bestanden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusItalienische Küche in München
:Die Pasta-Schwestern

Natalie und Marisa Bruno kochen als "Le Sorelle" traditionelle Rezepte aus ihrer Familie. Sie wollen italienisches Lebensgefühl und Genuss vermitteln. Das Besondere: Die beiden kommen nach Hause.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: