Lesung in den Kammerspielen Als wäre man mit Nelson Mandela in der Gefängniszelle

Nelson Mandela ist am 5. Dezember 2013 im Alter von 95 Jahren gestorben.

(Foto: dpa / Kim Ludbrook)

Als der Anti-Apartheid-Kämpfer aus der Haft kam, war die südafrikanische Journalistin Sahm Venter dabei. Nun hat sie seine Briefe veröffentlicht.

Interview von Yvonne Poppek

Die zierliche, warmherzige Frau ist eine Kämpferin: Wer Sahm Venter trifft, spürt sofort, wie sehr sie von Nelson Mandelas politischen Ideen durchdrungen ist und dass eigene Erfahrung sie zu einer tiefen Überzeugung geführt hat. Die südafrikanische Journalistin und Herausgeberin hat den Kampf gegen die Apartheid und den Beginn der Demokratie in Südafrika begleitet. Sie war dabei, als Mandela aus der Haft entlassen wurde, und sie hat den Anti-Apartheid-Kämpfer und Politiker mehrmals getroffen und interviewt.

Als Senior Researcher der Nelson Mandela ...

Lesen Sie hier mit SZ Plus:
Politik Südafrika "Die Weißen sollen froh sein, dass wir nicht zum Genozid aufrufen"

Farmen in Südafrika

"Die Weißen sollen froh sein, dass wir nicht zum Genozid aufrufen"

Nur sehr wenige Südafrikaner sind weiß, aber ihnen gehören die meisten Agrarflächen. Die Konsequenz: Ein Vierteljahrhundert nach der Apartheid droht ein neuer Rassenkonflikt.   Von Bernd Dörries