Zum SZ-Autorenverzeichnis
Portrait  Yvonne Poppek

Yvonne Poppek

Redakteurin Kultur

  • E-Mail an Yvonne Poppek schreiben
Dr. Yvonne Poppek studierte Theaterwissenschaft, Neuere deutsche Literatur und Philosophie in München, absolvierte den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik und promovierte anschließend in Theaterwissenschaft. Sie ist Redakteurin in der Münchner Kultur und im SZ Extra.

Neueste Artikel

  • SZ Plus"Der Besuch der alten Dame" am Münchner Volkstheater
    :Das Erbe des Schweigens

    Regisseurin Sapir Heller verlegt Friedrich Dürrenmatts Klassiker "Der Besuch der alten Dame" in die Enkelgeneration und zeigt mit ihrem starken Abend: Die Vergangenheit lässt sich nicht begraben.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ Plus"Harold und Maude" am Zentraltheater
    :Ein Topfpflänzchen mit Liebe

    Lea Ralfs inszeniert "Harold und Maude" am Zentraltheater und macht daraus eine Mischung aus Comedy und Kalendersprüchen.

    Von Yvonne Poppek
  • Theaterfestival in München
    :Das Programm des Theaterfestivals "Radikal jung"

    Die 18. Ausgabe des Theaterfestivals für junge Regie am Münchner Volkstheater sucht nach neuen Formen und politischer Auseinandersetzung.

    Von Yvonne Poppek
  • Kultur in München
    :Das sind die spannendsten Theater-Premieren im April

    Erstaunlich viele Inszenierungen bekannter Autoren kommen auf die Bühne, etwa von Melville, Kafka, Jelinek, Dürrenmatt. Und dazwischen taucht Rudolph Moshammer auf.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusInterview mit Nora Abdel-Maksoud
    :"Ich kann eigentlich nur machen, was ich lustig finde"

    Ein Glück: Nora Abdel-Maksoud hat eine neue Komödie geschrieben. "Doping" hat an den Münchner Kammerspielen Premiere. Die Münchner Autorin und Regisseurin erklärt, wie aus Wut Witze werden.

    Interview von Yvonne Poppek
  • SZ Plus"Pygmalion" im Cuvilliéstheater
    :Theoretisch in der Praxis

    Amir Reza Koohestani und Mahin Sadri haben George Bernhard Shaws "Pygmalion" überschrieben und das Drama ins KI-Zeitalter geholt. Im Cuvilliéstheater wird das zum Debattierabend.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ Plus"Kafkamaschine" am TamS
    :Absurdes am Schnürchen

    Lorenz Seib hat im Theater am Sozialamt eine "Kafkamaschine" eingerichtet. Komplett zweckfrei und bezaubernd.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusVolkstheater-Ensemble
    :Wie steht es um die Gleichberechtigung am Theater?

    Gendern ist an vielen Theatern selbstverständlich geworden, aber heißt das, die Bedingungen sind für alle gleich? Ein Gespräch mit Liv Stapelfeldt und Anton Nürnberg anlässlich der Premiere von "In den Gärten oder Lysistrata Teil 2", ein Stück, in dem die Männer aussterben.

    Interview von Yvonne Poppek
  • SZ PlusInszenierung am Theater Regensburg
    :Schwebend über dem Elend

    Barish Karademir inszeniert mit feinem Gefühl "Das Ende von Eddy" und lässt den Figuren aus Édouard Louis' Erfolgsroman die Würde.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusDer Schauspieler Walter Hess
    :"Das Spielen belebt mich"

    Walter Hess spielt seit knapp 22 Jahren im Ensemble der Münchner Kammerspiele. Jetzt wird er 85 Jahre alt und steht natürlich auf der Bühne. Ein Grund zu feiern.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusMünchner Volkstheater
    :Göttinnen des Gemetzels

    Jessica Weisskirchen inszeniert das feministische Horrorstück "Maria Magda" von Svenja Viola Bungarten. Gruselig ist das nicht.

    Von Yvonne Poppek
  • Festival "Radikal jung" - das Programm
    :"Ein Festival in schwierigen Zeiten"

    Die 18. Ausgabe von "Radikal jung" am Münchner Volkstheater befasst sich mit Widerständigkeit, zeigt sich politisch und experimentell - bis zum Einsatz von K.o.-Tropfen.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusDiskussion in den Münchner Kammerspielen
    :Widerstand und Vorstellungskraft

    Lukas Bärfuss und die neue Reihe "Erde, Feuer, Wasser, Luft" in den Münchner Kammerspielen suchen nach Ermutigung in der Klimakrise. Beim Start ist Lea Bonasera, Mitbegründerin der "Letzten Generation", dabei. Ein guter Anschubser.

    Von Yvonne Poppek
  • Was läuft im Theater?
    :Wochen der Weiblichkeit

    Im März ist Weltfrauentag. Und in den Münchner Theatern anscheinend Frauenmonat. So zumindest sieht das Programm aus. Schön.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusBrechtfestival Augsburg
    :Brecht und Bizeps

    Das Augsburger Brechtfestival eröffnet mit der "Mutter Courage" und einem Turnfest - und zeigt, dass ein Kraftklub ein wunderbarer Kulturort ist.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusUraufführung am Staatstheater Augsburg
    :Eine Anarchistin, die für die freie Liebe kämpfte

    Emma Goldman war vor mehr als 100 Jahren in den USA eine gefürchtete politische Kämpferin. Das Staatstheater Augsburg hat über sie das Stück "Die gefährlichste Frau Amerikas" entwickelt und macht daraus einen rastlosen Abend.

    Von Yvonne Poppek
  • SZ PlusInterview mit Julian Warner
    :"Die Diskussionen müssen da sein, wo die Leute schwitzen"

    Bertolt Brecht, Rugby und Fingerbillard scheinen nicht viel miteinander zu tun zu haben. Auf dem Augsburger Brechtfestival ist das allerdings anders, da trifft die "Mutter Courage" auf den "Kraftklub". Warum das so ist, erklärt Festivalleiter Julian Warner.

    Interview von Yvonne Poppek
  • SZ PlusMünchner Kammerspiele
    :Die Kunst, Natur sein zu lassen

    Die Bauern treibt es derzeit zum Protest auf die Straße, da kommt an den Münchner Kammerspielen die Uraufführung "Land" heraus. Eine Fügung. Regisseur Christoph Frick erzählt dabei vom Landleben aus drei verschiedenen Zeiten.

    Von Yvonne Poppek