bedeckt München 19°

Kommunalwahl:Grüne nominieren Johannes Mecke

Johannes Mecke

Johannes Mecke, 65, ist Vorsitzender der Unterföhringer Grünen und Chef ihrer Gemeinderatsfraktion. Er tritt bereits zum zweiten Mal als Bürgermeisterkandidat an.

(Foto: Lukas Barth)

Unterföhringer Ortsvorsitzender tritt als Bürgermeisterkandidat an

Die Grünen in Unterföhring haben Johannes Mecke als Bürgermeisterkandidaten nominiert. Für den 65-Jährigen ist es nach 2008 die zweite Bewerbung um das höchste Amt im Rathaus. Die Mitglieder sprachen sich bei der Jahreshauptversammlung einstimmig für Mecke aus, der Vorsitzender der Unterföhringer Grünen ist und im Gemeinderat der Fraktion vorsteht. 1989 hat er den Ortsverband mit einer Handvoll Mitstreiter gegründet und in seiner fast 30-jährigen Gemeinderatstätigkeit zahlreiche Projekte angestoßen und mit gestaltet, wie es in einer Mitteilung der Grünen heißt. Die Partei geht nach eigenen Angaben gestärkt und zuversichtlich in die nächsten Monate, nicht zuletzt wegen der guten Ergebnisse der vergangenen Wahlen. Die Gemeinderatskandidaten für die Kommunalwahl am 15. März sollen in einer eigenen Versammlung nach der Sommerpause Mitte Oktober aufgestellt werden.

Die Unterföhringer Grünen sehen sich für die Aufgaben bestens aufgestellt und wollen sich weiter für den Klimaschutz am Ort einsetzen und für das Ende der Kohleverstromung im Heizkraftwerk Nord sowie für eine Verringerung des Verkehrs zum Schutz der Wohngebiete einsetzen. Darüber hinaus wirbt die Partei für die Errichtung einer Realschule in Unterföhring und die Realisierung von genossenschaftlichen Wohnprojekten.