Kostenfreie VHS-Kurse in Ismaning:Bildung ohne Grenzen

VHS Nord, Programm Herbst/Winter 2016 Titelbild Ismaning Garching Unterföhring UNterschleißheim

Cover des neuen Programmhefts: Die Volkshochschule im Norden des Landkreises will mit ihren Kursen jedem etwas bieten.

(Foto: Damir Susak/oh)

Die Volkshochschule Nord stellt ihr Programm vor. Kurse sind für Bezieher von Sozialleistungen künftig kostenlos. Die Sprachkurse werden ausgebaut.

Von Irmengard Gnau, Ismaning

Mit einer echten Besonderheit eröffnet die Volkshochschule (VHS) im Norden des Landkreises München das anbrechende Herbstsemester. Menschen aus dem Einzugsgebiet, die Sozialleistungen beziehen oder als Asylbewerber Unterstützung erhalten und sich vielfach schwer tun, Geld etwa für kulturelle Angebote aufzubringen, sollen das Angebot der VHS Nord künftig kostenlos nutzen können.

"Wir haben uns vertiefte Gedanken darüber gemacht, welche Aufgabe die Volkshochschule hat", erklärt VHS-Direktor Lothar Stetz. Wenn allen Bürgern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich sein soll, dürfe niemand aufgrund seiner finanziellen Lage von Bildung ausgeschlossen sein. So kamen die VHS-Leitung und der Vorstand des Vereins, den die Kommunen Garching, Ismaning, Unterschleißheim und Unterföhring gemeinsam tragen, zu dem Entschluss, diesen "radikalen Schritt" zu wagen, wie es Stetz formuliert.

Kostenfreier Zugang zu 1450 Veranstaltungen

Außer der 50-prozentigen Ermäßigung, welche die VHS Nord bereits Empfängern von Arbeitslosengeld I und Alleinerziehenden anbietet, können Hartz IV-Empfänger, Leistungsbezieher nach dem Sozialgesetzbuch XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz aus den vier Kommunen mit den entsprechenden Nachweisen die knapp 1450 Veranstaltungen im Rahmen des Herbst- und Winterprogramms gebührenfrei besuchen. Ausgenommen sind lediglich Reisen und Lehrgänge; mögliche Material- und sonstige Zusatzkosten müssen ganz normal selbst getragen werden.

Die Auswahl an Kursen und Veranstaltungen ist auch in diesem Semester groß. Im Bereich Gesellschaft und Welt sind die Erfahrungen der großen Fluchtbewegung aus den vergangenen beiden Jahren spürbar: Erfahrene Dozenten diskutieren über die Themen Zuwanderung und Integration, greifen aber auch den aktuellen politischen Diskurs über wachsende Fremdenfeindlichkeit oder die Gefahr salafistischer Bewegungen auf. Nicht nur auf einer analytischen Ebene begegnet die VHS dem Thema Integration, das Programm wendet sich aktiv an Helfer und Interessierte, mit Kursen zur interkulturellen Kompetenz etwa, in der Flüchtlingsarbeit ebenso wie im Berufsumfeld oder speziell für Unternehmer.

Man kann jetzt Farsi an der VHS lernen

Auf der anderen Seite hat die VHS Nord ihr Sprachenangebot ausgebaut und bietet jetzt beispielsweise zum ersten Mal Farsi an. Auch für Deutsch als Fremdsprache gibt es zahlreiche Kurse an den Unterrichtsorten in Ismaning, Garching und Unterschleißheim. Seit April hat der Bereich Integrationskurse mit Nadine Sukniak personelle Verstärkung bekommen.

Auch Kulturinteressierte kommen an der VHS auf ihre Kosten. Die neue Leiterin des Fachbereichs Kultur, Sylke Heuer, hat die Kategorie Musik und Tanz um Lindy Hop und Swing sowie einen Ukulele-Kurs erweitert. Daneben treten bei den bewährten Reihen "Sonntagsmatinée" und "Konzert in der Blackbox" Größen wie Django Asül und hörenswerte Neuentdeckungen wie die bayerische Celtic-Folk-Band Irxn oder der Singer-Songwriter Chris Seitz auf. Poesie live präsentieren die Gäste der Poetry-Slammer Meike Harms und Markus Berg auf der Lesebühne. Fotografie-Workshops, ein vielfältiges Sprachangebot und praktische Berufsweiterbildungskurse, aber auch Bewegungsangebote, Ernährungs- und Kochkurse runden das Programm ab.

Das Programm der VHS Nord liegt nun aus und ist im Internet unter www.vhs-nord.de abrufbar.

© SZ vom 13.09.2016
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB