Versteigerung in München:Die Kleider der Diva

Abendgarderoben von Hannelore Elsner

Die großen Fotografien an den Wänden vermitteln den Eindruck, als wäre Hannelore Elsner als Zuschauerin bei der Auktion dabei - lachend, posierend, schön.

(Foto: Stephan Rumpf)

Elegant, schön und stets bestens gekleidet: Hannelore Elsner liebte Mode. Für ihre Roben muss die Schauspielerin einmal ein Vermögen ausgegeben haben. Nach ihrem Tod sollten sie neue Trägerinnen finden. Nun wurden 1400 Stücke versteigert.

Von Sabine Buchwald

Monatelang haben sie bei Neumeister auf diesen Tag hingearbeitet. Auf die Versteigerung der Kleider, Roben und Mäntel von Hannelore Elsner. An einem gewöhnlichen Donnerstagvormittag, vier Tage vor dem 26. Juli, dem Geburtstag der Schauspielerin, ist es dann so weit. Nur etwa drei Dutzend Stühle sind in dem kühlen Auktionssaals in der Barer Straße aufgestellt, hier sitzen Sammler, Modejournalisten, Blogger und Fans der Schauspielerin. Etwas mehr Frauen als Männer, dennoch sei das generische Maskulinum hier bitte erlaubt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
TV-Sender ´Bild" startet
Axel Springer
"Bild betreibt keine Kampagnen"
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Black coffee splashing out of white coffee cup in front of white background PUBLICATIONxINxGERxSUIxA
Psychologie
Warum manche Menschen besonders schusselig sind
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB