Fizzz-Award:Diese Kneipe hat Deutschlands "bestes Bier-Konzept"

Fizzz-Award: Am Anfang war das Crowdfunding: Betreiber Tilman Ludwig am Zapfhahn.

Am Anfang war das Crowdfunding: Betreiber Tilman Ludwig am Zapfhahn.

(Foto: Stephan Rumpf)

"Frisches Bier" in der Isarvorstadt hat erst Ende Februar eröffnet - und jetzt den Fizzz-Award bekommen.

Von Franz Kotteder

Die Craft-Beer-Kneipe "Frisches Bier" in der Thalkirchner Straße 53 hat das "beste Bier-Konzept" Deutschlands - jedenfalls nach Ansicht der Jury des Fizzz-Awards, der von einem bundesweiten Magazin für Szene-Gastronomie vergeben wird.

Die beiden Betreiber Tilman Ludwig, selbst Craft-Beer-Brauer, und Maximilian Heisler hätten eine Kneipe eröffnet, die sich anfühle, "als sei sie immer schon da". Frisches Bier hat Ende Februar aufgemacht, zuvor hatten Ludwig und Heisler 26 000 Euro mittels Crowdfunding gesammelt und die ehemalige Bar Isarvorstadt umgebaut.

Herzstück der Bar ist ein runder Tresen mit 14 Zapfhähnen und Kühlschränken für etwa 30 Flaschenbiere. Ausgeschenkt werden die Biere von Tilman Ludwig sowie im Wechsel auch andere Craft-Biere.

Zur SZ-Startseite

Frisches Bier
:Diese Bar ist ein Bildungszentrum für Craft Beer

Die neue Bar Frisches Bier im Schlachthofviertel hat 14 Zapfhähne - und alle paar Wochen neue Sorten im Sortiment.

Lesen Sie mehr zum Thema

SZ Stellenmarkt
:Entdecken Sie attraktive Jobs

In anspruchsvollen Berufsfeldern im Stellenmarkt der SZ.

Jetzt entdecken
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB