Im Blitz Club München:Tanzen, wenn die Ärztin kommt

Im Blitz Club München: Sie will, dass es den Tanzenden besser geht: Paulina Schulz alias DJ Gigola.

Sie will, dass es den Tanzenden besser geht: Paulina Schulz alias DJ Gigola.

(Foto: Iga Drobisz)

Die Medizinerin DJ Gígola versetzt ihr Publikum in meditative Trance.

Von Sandra Langmann

Paulina Schulz ist Musikproduzentin, DJ und Ärztin. Klingt erst mal abwegig, was sollen die Berufe schon gemeinsam haben? Haben sie aber: Sie helfen Menschen dabei, sich gut, wenn nicht sogar besser zu fühlen - körperlich und psychisch. Um dem gerecht zu werden, fokussiert sich die Berlinerin als DJ Gigola erst mal auf Ersteres, nahm Anfang des Jahres ihr Debütalbum "Fluid Meditations" auf und legt jedes Wochenende in Clubs auf. So auch am 29. September im Blitz in München.

Ihre Sets sind rhythmisch, heben ab oder versetzen die Zuhörer und Zuhörerinnen in meditative Trance. DJ Gigola lässt die Genres miteinander verschmelzen, zu Techno-Pop oder Hip-Hop kommen Dance- und Popmusik der 2000er bis heute und bringen die Crowd zum Tanzen.

Tanzen ist das Stichwort, das sich tatsächlich hinter dem Namen Gigola verbirgt. Der leitet sich aus dem altfranzösischen Wort "Gigole" ab und bedeutet so viel wie "tanzende Frau", das hat mit dem Aufreißer Gigolo eigentlich nichts gemein. Obwohl: Schulz sieht sich schon ein wenig als beides. War sie doch mal die einzige Frau bei ihrem Lable Live From Earth, das sie aufmischte.

Seitdem gab es einige Veröffentlichung wie 2020 "Suenño" oder "No Es Amor" mit Kev Koko, bevor 2023 ihr Debütalbum "Fluid Meditations" erschien, mit dem Gigola von einem Club zum nächsten düst. Dieses Jahr ging es unter anderem nach Liverpool, London, Madrid und Rotterdam. Und nachdem sie am 29. im Münchner Blitz aufgelegt hat, geht es tags darauf weiter nach Süditalien zur Sound Department Closing Party in Tarent. Denn DJ Gigola taucht in den Top-Listen von Groove Magazin und dem DJ Magazine in London auf, die sie schon lange als beste DJ auf dem Schirm haben.

Im Blitz wird DJ Gigola gemeinsam mit Interplanetary Criminal aus Manchester und Resident Vince als "freche" Kombi angepriesen. Während Gigola nämlich mit aufmüpfigem Berliner Charme die Regler schiebt und die deutsche Großstadt zeitgenössisch aufleben lässt, sorgt Interplanetary Criminal für den nordenglischen Part. Der DJ gilt als eine der spannendsten Figuren der "NUKG", der New UK Garage Szene, und hat mit "B.T.A.O" 2022 einen der Dance-Music-Hits des Jahres veröffentlicht. Im Rave-Modus sorgt Vince für einen smoothen und glatten Ausklang.

DJ Gigola, Blitz Club, Freitag, 29. September, ab 23 Uhr, Museumsinsel 1 (Ludwigsbrücke), 80538 München

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNeuer Dance-Leiter Tobias Staab
:Mit jedem Zeh in einer anderen Nische

Mit Tobias Staab bekommt die Münchner Tanzbiennale Dance einen vielfach interessierten Leiter. Er ist DJ, Dramaturg, Kurator, Künstler und Regisseur. Warum das gut ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: