bedeckt München 17°
vgwortpixel

Benefiz-Aktion:Oberbürgermeister Reiter besingt die "Weihnachtszeit in München"

Benefiz-Weihnachts-CD. Premiere des Musikvideos: Weihnachtszeit in München mit OB Dieter Reiter im Kilians Irish Pub (Frauenplatz 11).

Kann auch über sich selbst lachen: Dieter Reiter bei der Präsentation von Video und CD.

(Foto: Florian Peljak)

Herausgekommen ist eine ganze CD, die für wohltätige Zwecke verkauft werden soll.

Es gibt Menschen, zu denen muss man nur sagen: "Last Christmas", schon löst man einen Schreikrampf aus. Bei aller Wertschätzung: So weit wie das Popduo Wham! mit diesem Megahit wird es Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) wohl nicht bringen. Er ist aber jetzt ins Weihnachtslieder-Business eingestiegen, für einen guten Zweck, und hat tatsächlich eine ganze CD aufgenommen.

Darunter sogar ein komplett neues Stück, fast fünf Minuten lang: "Weihnachtszeit in München" heißt die Nummer, und weil unser OB im Herzen halt ein cooler Rocker ist, kommt das Stück so schmissig daher, dass man es sich fast schon als Saufschlager am Ballermann vorstellen könnte. Es gibt sogar ein hübsches Video, produziert von Studenten der Mediadesign-Hochschule München, dazu.

Erstmals präsentiert hat Reiter das Werk in Kilians Irish Pub bei der Frauenkirche. Dies deshalb, weil Pub-Inhaber Paul Daly zugleich Kopf der Paul-Daly-Band ist, die das musikalische Fundament für des Oberbürgermeisters Stimmkünste legten. Daly und Reiter kennen sich schon lange, der Hobby-Gitarrist Reiter ist schon öfters mit Daly und seiner Band aufgetreten.

Der Pub-Wirt engagiert sich aber auch für die Stiftung Kinderklinik München-Schwabing, die dieses Krankenhaus der Technischen Universität mit allerlei Hilfen unterstützt. Aktuell plant man einen neuen Kinderspielplatz und sammelt Spenden dafür. Eines Tags, erzählt Reiter, habe man sich im kleinen Kreis überlegt, wie man der Stiftung helfen könne, und Reiters Frau Petra habe dann gesagt: "Macht doch zusammen eine Weihnachts-CD." Gute Idee, fanden Daly und Reiter, und so geschah es.

Die zwölf Stücke reichen von "Feliz Navidad" (José Feliciano) bis hin zu "Happy Xmas (War is Over)". Zweifellos der Höhepunkt ist aber das Titelstück, das Daly selbst geschrieben hat und das Reiter praktisch ganz alleine singt. Der OB neigt nicht dazu, seine Fähigkeiten zu überschätzen, denn er sagt: "An der Gitarre hab' ich mich zurückgehalten, ich hab' mich aufs Singen konzentriert, was ich auch nicht kann", und: "Man braucht als Laie für so etwas einen gewissen Hang zur Selbstironie und sollte auch über sich selbst lachen können."

Logisch: Ohne das würde man Zeilen wie: "In Obermenzing und in Solln essen alle gerne Stollen", ja nicht so flott über die Lippen bringen, und bei der Passage: "Dem FC Bayern und den Löwen wünschen wir, dass sie sich mögen", fallen einem unwillkürlich die gesanglichen Übungen von Franz Beckenbauer und Gerd Müller ein. Aber das ist ungerecht, schließlich geht es ja um den guten Zweck. Dem OB steht jetzt noch ein CD-Releasekonzert im Alten Rathaus bevor (8. Dezember, Eintritt über München-Ticket: 18,20 Euro) bevor. Die CD selbst kostet 15 Euro (www.pauldalyband.de).

Musik 30 wirklich gute Weihnachtssongs

Weihnachten und Pop

30 wirklich gute Weihnachtssongs

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der fiesen Ohrwürmer? Mitnichten.   Von Julian Dörr