Elf Kategorien:Die Preisträger

Elf Kategorien: Anna Maria Mühe

Anna Maria Mühe

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Regie, Schauspiel, Kamera oder Dokumentarfilm

Von Philipp Crone

Der Bayerische Filmpreis ist in elf verschiedenen Kategorien verliehen worden, der für das beste Family-Entertainment geht an Alexandra Kordes und Meike Kordes für den Film "Die Schule der magischen Tiere 2". Beste Darstellerin wird Anna Maria Mühe für ihre Rolle in "Die Geschichte einer Familie", einem Vater-Tochter-Drama, laut Jury "einer Glanzrolle für die Hauptdarstellerin". Als bester Darsteller wird Florian David Fitz geehrt für seine Rolle in den Filmen "Wochenendrebellen" und "Oskars Kleid". Dieses Multitalent spiele die Kinokrise einfach weg, heißt es bei der Jury. Als überforderter Polizist Ben, dessen Sohn Oskar sich als Mädchen identifiziert. Der beste Film ist "Rheingold" der Bombero International GmbH & Co KG.

Frauke Finsterwalder erhält den Pierrot für die beste Regie. Im Film "Sisi & Ich" hat sie zudem auch das Drehbuch geschrieben. Dieses habe eine moderne und zeitgemäße Sprache und die Kamera und die Montage der Bilder begeistere, schreibt die Jury in ihrer Begründung. Beim Drehbuchpreis werden Felix Lobrecht und David Wnendt für ihren Film "Sonne und Beton" über den Brennpunkt Kiez in Berlin-Neukölln ausgezeichnet. Der Nachwuchs-Regiepreis wiederum geht an Sophie Linnenbaum. Die Regisseurin habe mit "The Ordinaries" einen Film übers Filmemachen gedreht, der ein spannendes Genre-Experiment sei, urteilt die Jury.

Simon Morzé wird in diesem Jahr mit dem Nachwuchs-Schauspiel-Preis ausgezeichnet für seine Rolle in "Der Fuchs", während der Nachwuchs-Drehbuchpreis an Alex Schaad und Dimitrij Schaad geht für ihren Film "Aus meiner Haut". Außerdem wurde ein Pierrot in der Kategorie Dokumentarfilm vergeben, der geht an Uli Decker für den Film "Anima - Die Kleider meines Vaters". Der Preis für die beste Bildgestaltung wird in diesem Jahr an Jieun Yi verliehen für ihre Arbeit im Film "Sonne und Beton". Und Ehrenpreisträger ist in diesem Jahr Michael "Bully" Herbig.

Zur SZ-Startseite

Kino
:Stunt im Rollstuhl

Anna Maria Mühe stellt "Die Geschichte einer Familie" in München vor.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: